Fensterdekoration: Gestalten Sie Ihre Aussicht kreativ

Lieben Sie es, zu dekorieren und brauchen neue Inspirationen? Oder wissen Sie gar nicht so recht, wie und wo Sie starten wollen? Dann sind in beiden Fällen Fensterdekorationen eine tolle Idee, um mal wieder oder auch zum ersten Mal kreativ zu werden. Wir haben Ihnen in diesem Beitrag so einigen Tipps und Tricks zusammengefasst. Das beginnt bei den verschiedenen Bereichen und endet bei unterschiedlichen Folien, die zum Einsatz kommen können. Klingt spannend? Dann lesen Sie jetzt hier weiter!

Die verschiedenen Möglichkeiten der Fensterdekorationen

Neben dem Sidebord, dem Bücherregal und der Wand bietet die Glasfläche des Fensters eine tolle Möglichkeit zum Dekorieren. Dabei gestalten Sie diese nicht nur schön für sich, sondern können auch nach außen Ihre Interessen kommunizieren. Gleichermaßen können Sie mit Folien und Co. aber auch für eine angenehmen Privatsphäre sorgen. Wie das genau gelingt und welche Möglichkeiten Sie haben, verraten wir Ihnen jetzt!

Dekofläche: Fensterbrett

Die Fensterbank ist bei vielen ein gängiger Ort, um zu dekorieren. Schließlich können hier die schönen Elemente stehen bleiben, wenn Sie dieses Fenster nicht gerade zum Lüften öffnen müssen. Ist das nicht der Fall, können Sie sich hier komplett austoben. Wählen Sie beispielsweise eine ganzjährige Deko. Hier machen sich neben Blumen unter anderem auch Kerzen oder vielleicht Bilderrahmen mit Fotos von den Liebsten besonders gut.

Eine Pflanze steht auf einem Fensterbrett
Dekorieren Sie doch Ihr Fensterbrett

Andererseits sind gerade Fensterbänke auch beliebte Orte, um saisonal zu schmücken. Da fällt Ihnen sicherlich sofort die Weihnachtszeit ein. Gerade für Schwibbögen, kleine Sträuße oder den ein oder anderen Weihnachtsmann ist dort der ideale Platz. Denn so haben nicht nur Sie die Freude daran, sondern bringen auch ein bisschen die besinnliche Stimmung den vorbeilaufenden Menschen.

Und auch zu anderen Jahreszeiten können Sie Ihre Fensterbank passend schmücken. Zu Ostern zieht beispielsweise der Räucherhase oder ein Strauß mit bunten Eiern ein. Zu Halloween ziert der leuchtende Kürbis den Raum und im Sommer dekorieren Sie mit einer gemütlichen Papierlaterne. So kommt gleich die passende Stimmung auf!

Hängende Dekorationen

Vor einer Fensterscheibe hängen einige Glaskugeln
Hängen Sie doch einmal einige Fensterdekorationen auf!

Doch nicht nur stehen darf der saisonale Zierstücke. Fensterdekoration kann ebenso gut hängen. Konkret meinen wir den Schmuck, den Sie beispielsweise an der Gardinenstange oder auch an Fensterrahmen befestigen. Und das wird vor allem gern in der besinnlichen Adventszeit genutzt. Hängen Sie zum Beispiel leuchtende Papiersterne oder auch Lichterketten auf, um ein gemütliches Licht nach Außen auszustrahlen.

Neben dieser Dezemberzeit lassen sich natürlich auch all mögliche andere Hängedekos verwenden. So sind zum Beispiel kleine Vasen eine schöne Variante, die Natur in die eigenen vier Wände zu holen. Oder Sie hängen ein Prisma auf, in dem sich die hereinscheinende Sonne brechen kann und überall kleine Regenbögen in ihrer Wohnung entstehen lässt. Sie sehen: Die Möglichkeiten sind endlos.

Fensterscheiben kreativ und praktisch verzieren

Nachdem wir Ihnen Ideen gegeben haben, wie Sie Fensterdekorationen hinhängen bzw. hinstellen können, möchten wir natürlich auch auf die Scheiben eingehen. Schließlich ist dieser Bereich die Spezialität von uns bei Velken. Hier stellen wir Ihnen erst die kreativen Optionen vor und gehen anschließend auf die praktischen Aspekte ein.

Fensterscheiben kreativ dekorieren

Schmücken Sie zu den entsprechenden Jahreszeiten und Feiertagen Ihre vier Wände immer thematisch? Dann wird es Zeit, dass Sie auch Ihre Fenster als potenzielle Gestaltungsflächen sehen. Schließlich können Sie hier mit beispielsweise einem Kreidestift schon die tollsten Kunstwerke kreieren, die sich dann aber genauso wieder schnell austauschen lässt. So können Sie auch jedes Jahr neue Fensterdekorationen ausprobieren. Aber Achtung! Die weiße Farbe kann Mikrokratzer hinterlassen. Dagegen schützen Sie sich beispielsweise mit unserer transparenten Tafelfolie.

Eine weitere tolle Möglichkeit, um mit den Kindern kreativ zu werden und gleichzeitig hübsche Fensterdekorationen zu basteln, kennen Sie bestimmt auch schon: Window Color. Hier handelt es sich um transparente Farbe, die nach dem Trocknen ganz einfach auf dem Fenster angebracht werden kann. Entweder Sie arbeiten anhand einer Vorlage oder aber Sie denken sich selbst spontan etwas aus. Und wenn Sie selbst nicht kreativ werden wollen, gibt es mittlerweile viele Dekor- und Motivfolien. Dazu aber später mehr.

Vor einem Fenster hängt ein beleuchteter Stern und eine Lichterkette. Darunter stehen einige Pflanzen
Individuell: Suchen Sie sich Ihre Lieblingsdeko aus!

Praktische Funktionen von Fensterdekorationen

Egal, ob Sie im Erdgeschoss wohnen oder sich generell etwas mehr Privatsphäre wünschen: Fensterdekorationen sind ein toller Weg, um sich etwas von der Außenwelt abzuschotten und sich gleichzeitig hübsche Motive anschauen zu können. Somit ersparen Sie sich neugierige Blicke von Unbekannten und haben trotzdem noch genügend Licht – anders, als wenn Sie ständig die Vorhänge vorziehen oder die Rollos herunterlassen müssten.

Ein Fenster zeigt ins Grüne. Davor befinden sich Vorhänge, eine Couch und eine Pflanze
Überall: Fensterdekorationen sind immer ein Renner

Mit einer milchigen Dekorfolie beispielsweise haben Sie nicht nur Ruhe davon, sondern können sich, wenn Sie es beispielsweise im Büro installieren, eine angenehme Arbeitsatmosphäre schaffen. Denn so haben Sie nicht das Gefühl, dass Ihnen ständig jemand über die Schulter guckt und sich stattdessen ganz auf die vor Ihnen stehende Aufgabe konzentrieren. Wenn Sie noch mehr darüber lesen wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Blogbeitrag über Sichtschutz im Büro. Welche weiteren Räume sich lohnen, verraten wir Ihnen jetzt.

Bei welchen Räumen lohnt sich eine Fensterdekoration?

Wir haben es bereits erwähnt: Wenn Sie selbst zu Unkonzentriertheit neigen und sich leicht ablenken lassen, ist im Büro eine Fensterdekoration eine gute Möglichkeit, um das etwas abzuwenden. Das empfiehlt sich vor allem, wenn Sie große Glasfronten haben. Auch im Kinderzimmer, gerade wenn Sie im Erdgeschoss wohnen, könnten Sie kreative Fensterdekorationen einsetzen, um eventuell ungebetene Blicke gleich abzulenken.

Ein weiterer Raum, bei dem es schon fast auf der Hand liegt, ist das Badezimmer. Denn nicht alle Fenster haben dort milchige Scheiben. Damit Ihnen also nicht Ihr Nachbar ungewollt beim Duschen zuschauen kann, lohnt sich hier ebenfalls eine hübsche Fensterdeko allemal. Und wenn Sie in Ihrem Keller eine Werkstatt oder vielleicht sogar ein Heim-Gym aufgebaut haben, macht sich auch dort ein Sichtschutz gut, um in Ruhe arbeiten bzw. trainieren zu können.

Vor einem Milchglas-Fenster stehen einige Pflanzen
Kreativ und praktisch: Dekorieren Sie mit Fensterfolien

Welche Folien eignen sich bei der Fensterdekoration am besten?

Wir haben zwar bei den kreativen Optionen bereits Kreidestifte und Window Color erwähnt, doch gerade Folien eignen sich besonders gut für Ihre Fensterdekorationen. Denn diese bieten Ihnen die verschiedensten Möglichkeiten, um Ihre vier Wände und somit auch Ihre Fensterscheiben mit hübschen Motiven und Farben zu schmücken. Wir stellen Ihnen hier drei dieser Varianten vor.

Die Textilfolie

Gerade im Wohn- oder auch im Schlafzimmer ist eine Textilfolie eine besonders gute Idee, damit die Fensterdekoration eine wohnliche Atmosphäre ausstrahlt. Denn durch die weiche Oberfläche machen die kalten und harten Scheiben eine gemütliche Verwandlung durch. Noch dazu lassen sie immer noch das Tageslicht hindurch und bieten außerdem einen angenehmen Sonnenschutz.

Mit warmen Farben, wie zum Beispiel ein leichtes Beige kreieren Sie eine Behaglichkeit, die andere ohne diese Folie nicht erreichen können. Und da diese Folie auch immer noch eine gewisse Struktur haben, lockern Sie die Umgebung automatisch auf. Um den besten Effekt zu haben und die volle Gemütlichkeit ausnutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, diese Fensterdekoration auf einer möglichst großen Fläche anzuwenden.

MaZe Textilgewebefolie
 Preis: 38,06 €/m² Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Jetzt kaufen bei Velken*

Die Motivfolie

Darf es etwas besonders Kreatives sein? Dann ist eine Motivfolie wahrscheinlich das Richtige für Sie. Diese bietet nicht nur einen wunderbaren Sichtschutz, sondern trägt noch etwas zu Ihrer individuellen Einrichtung bei. Denn hier können Sie mit unterschiedlichen Motiven ganz Ihren Vorlieben nach Ihre Fenster schmücken.

Weiße Pusteblumen-Aufkleber kleben an einer Scheibe
Kreativ: Gestalten Sie Fenster mit Motiven Ihrer Wahl!

Dabei sind Ihrer Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt. So gibt es beispielsweise die Möglichkeit, eigene Fotografien auf eine Folie zu drucken und diese dann als Fensterdekorationen zu verwenden. Diese Optionen sind gerade im Kinderzimmer sehr beliebt. Denn hier können Sie Ihrem Sprössling einen altersgerechten Sichtschutz bieten, der noch dazu mit den Lieblingstieren oder anderem bedruckt ist. Durch diese Folien im Kinderzimmer wirkt die dadurch erlangte Privatsphäre fast schon spielerisch.

Die Dekorfolie

Soll es etwas schlichter sein und die Sonne noch durchscheinen können? Dann sind Folien, die den Milchglaseffekt nachahmen, besonders praktisch. Denn hier gibt es auch die verschiedensten Motive, wie zum Beispiel Blumen oder geometrische Muster, der Ihr Fenster zum Hingucker machen.

Gerade in kleinen Räumen ist das ein Segen. Denn schließlich geht nichts über natürliches Licht. Und wenn Sie trotzdem ungestört sein möchten, dann ist die Dekorfolie genau das Richtige für Sie. Eine Fensterdekoration, die nicht zu auffällig ist, trotzdem angenehm zum Anschauen ist und noch dazu Sichtschutz und Privatsphäre bietet.

Welche Dinge sind beim Dekorieren zu beachten?

Natürlich sollten Sie zunächst erst einmal überlegen, wofür Sie die Fensterdekoration benötigen. Soll es nur einen kreativen und gestalterischen Nutzen haben? Oder soll es doch auch dafür sorgen, dass die Sonne nicht allzu kräftig hineinscheinen kann bzw. Passanten und Nachbarn nicht in Ihre Wohnung schauen können?

Haben Sie diese Fragen erst einmal für sich geklärt, geht es nun darum, die richtige Folie auszusuchen. Hier sollten Sie auch immer auf die Größe achten. Messen Sie am besten Ihre Fenster zunächst aus und wenn nicht die ganze Fläche beklebt werden soll, ist es sinnvoll, sich vorher Gedanken zu machen, wie viel Sie von der Scheibe dekorieren möchten. Um das erst einmal auszuprobieren und ein Gefühl für die Höhe Ihrer Dekoration zu bekommen, können Sie beispielsweise Zeitungspapier verwenden.

Die Montage ist dann ein Kinderspiel. Wichtig ist, dass Sie zuvor Ihre Fenster gründlich geputzt und auch die Fugen entsprechend gereinigt haben. Anschließend empfehlen wir Ihnen, ganz einfach unsere Anleitung im Blogbeitrag zum Fensterfolie anbringen lesen und dann entsprechend vorgehen. Wenn Sie dies gründlich machen, wird Ihnen Ihre Dekoration noch lange Freude bereiten.

An einem Fenster hängen Girlanden und Lichterketten, an die Scheibe gelehnt steht ein Bilderrahmen.
Tipps: So gelingt die Fensterdekoration!
Facebook
Twitter
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Inhaltsverzeichnis

Profil-Martin

Autor: Martin Siegel

Fensterfolien Experte

» Wir bieten die besten Fensterfolien für jeden Zweck und lösen damit die Probleme unserer Partner und Kunden. «

Das könnte Sie auch interessieren