Lackschutzfolie, klar durchsichtig

Artikel-Nr.: 593600
Erhältlich in den Maßen:
min. 10,0 x 20,0 cm
max. 125 x 5.000,0 cm
Breite [cm]
Höhe [cm]
ab 2,18 €

Preis pro m² ab: 25,95 € Preis pro m²: 23,36 € Preis pro m²: 25,95 € inkl. 16% MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig in 1-2 Geschäftstagen

millimetergenauer CNC Zuschnitt

kostenloses Montagewerkzeug

Montageset Profi
(5)
10,90 € 14,15 €
Folien-Poliertuch
(1)
4,95 €
Montagerakel
(2)
1,90 €
Glasschaberklinge
(2)
0,22 €
Anti-Rutsch-Folie R11
ab 2,58 €
Montageset Profi
(5)
10,90 € 14,15 €
vintage Holz
ab 3,58 €
MaZe Textilgewebefolie
ab 2,84 €
hellgraues Holz
(1)
ab 3,58 €
helle Eiche
ab 3,58 €
Montageset
(1)
4,90 € 6,14 €
Zuschnitt-Set
9,90 € 13,80 €
Demontageset
12,90 € 17,65 €
Diese Lackschutzfolie wurde speziell entwickelt zur Verklebung auf Fahrzeugkarosserieteilen, wie...

Diese Lackschutzfolie wurde speziell entwickelt zur Verklebung auf Fahrzeugkarosserieteilen, wie z.B. Kotflügel, Seitenschweller, Motohauben, Ladekanten etc. Empfohlen für die Verklebung auf ebenen und leicht gewölbten Oberflächen. Die extreme Reißfestigkeit zeichent diese Steinschlagschutzfolie aus. So hält sie nach DIN EN ISO 527 Belastungen in Längs- sowie Querrichtung von > 34 MPa aus. Die Reißdehnung wurde mit 550% für die Längs- sowie Querdehnung ermittelt. Die Folie eigent sich daher für harte Belastungen im Alltag, sogar kurzzeitiger Kontakt mit Lösemitteln oder Chemikalien machen dieser Steinschlagschutzfolie nichts aus.

Weitere Vorteile dieser Folie:

  • leicht zu montieren und extrem belastbar
  • die Oberfläche ist sehr fein und zudem kratzfest
  • sie schrumpft nicht und wirft auch nach Jahren keine Falten
  • die Folie ist schmutzabweisend und pflegeleicht

Produkthinweise

Der zu beklebende Untergrund muss frei von Staub, Fett oder anderen Verunreinigungen sein, die die Klebkraft des Materials beeinträchtigen können. Neulackierungen müssen getrocknet bzw. völlig ausgehärtet sein. Zur Feststellung der Verträglichkeit sind Anwendungstests mit den vorgesehenen Lacken durchzuführen. Von der Folierung nachlackierter Autoteile ist abzusehen, da es beim Ablösen der Folie zu Schäden am Lack kommen kann. Die nachlackierte Farbe hält häufig nicht so gut auf der darunterliegenden Spachtelmasse wie der Originallack, welcher ab Werk aufgebracht ist. Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte der Montageanleitung.

Im Lieferumfang enthalten

Das Transfer-Konzentrat, Art.-Nr. 020010 sollten Sie unbedingt zusätzlich bestellen. Es erleichtert Ihnen die Montage und führt zu einem besseren Ergebnis. Alternativ können Sie auch einen pH-neutralen Reiniger verwenden. Dieser muss pH-neutral sein, damit es nicht zu Schlierenbildung zusammen mit dem Folienkleber kommt!

Nicht im Lieferumfang enthalten ist etwaiger Verschnitt.
 

Technische Daten und Hinweise auf einen Blick...

Haltbarkeit

Der Hersteller weist eine Haltbarkeit von 5 Jahren aus.

Technische Daten 
Material Polyurethan-Folie
Foliendicke ca. 130 µm
Formbeständigkeit (FINAT TM 14) Verklebt auf Stahl max. 0,2mm Schrumpf
Temperaturbeständigkeit Verklebt auf Aluminium, -40°C bis + 100°C keine Veränderung
Seewasserbeständigkeit (DIN 50021) Verklebt auf Aluminium, nach 100 h/23° C keine Veränderung
Lösemittel- /
Chemikalienbeständigkeit
Bei Raumtemperatur, 72h nach Verklebung auf Aluminium kurzzeitig beständig gegen die meisten Öle, Fette, Kraftstoffe, aliphatische Lösungsmittel, schwachen Säuren, Salze und Alkalien
Reißfestigkeit (DIN EN ISO 527) Längs: > 34 MPa
Quer: > 34 MPa
Reißdehnung (DIN EN ISO 527) Längs: > 550%
Quer: > 550%
Haltklebstoff Solvent Polyacrylat, permanent
Klebkraft 18 N/25mm
Verklebungstemperatur > + 10° C
So montieren Sie diese Folie am Fenster...

Montageanleitung für Lackschutzfolien (selbstklebend)

Vorgehensweise

Vor der Verklebung der Lackschutzfolie ist der Untergrund gründlich zu reinigen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Reinigung des Untergrundes

Generell sollte die Reinigung des Fahrzeuguntergrundes mit herkömmlichen Reinigungsmitteln erfolgen. Es dürfen keine Mittel verwendet werden, die dazu dienen, mittels Nanotechnologie eine Nanoversiegelung oder Nanobeschichtung auf dem zu reinigenden Untergrund zu erzeugen.

  • Kfz. am Vortag der Beschichtung in der Waschstraße (Bürstenwäsche) reinigen (keine Handwäsche!).
  • Gründliche Kontrolle der Oberflächen und Kanten auf Reste von Konservierungswachs oder Polituren und Entfernen dieser Stoffe mit Industriereiniger oder Silikonentferner (Isopropanol allein ist nicht effektiv).
  • Generell sind die zu beklebenden Flächen mit Isopropanol nachzureinigen. Alle vorher eingesetzten Reinigerreste werden damit gründlichst entfernt (Spiritus ist hier nicht zu empfehlen). Fahrzeug gut trocknen, Restfeuchte, insbesondere auch unter Gummidichtungen mit Heißluft ausblasen.

Hinweis:
Lösungsmittelreste infolge unsachgemäßer Reinigung oder zu frische Lackierungen können zur Blasenbildung zwischen Folie und Untergrund führen und das Haftvermögen beeinträchtigen. Es ist sicherzustellen, dass nur vollständig getrocknete und ausgehärtete Lacke beklebt werden. Ein Richtwert ist eine Mindesttrocknungszeit von drei Wochen.

Folienverklebung

Der Hersteller empfiehlt, für die Applikation nur Material der gleichen Charge zu verwenden. Soll trotzdem Material unterschiedlicher Chargen eingesetzt werden, sollte durch den Verarbeiter geprüft werden, ob sich vorhandene chargenbedingte Unterschiede auf die Verarbeitung der Folien und das Ergebnis auswirken.

Testverklebung

Nach der Reinigung des Fahrzeugs und vor jeder endgültigen Verklebung sollte unbedingt eine Testverklebung durchgeführt und die Endhaftung der Folie nach 24h geprüft werden. Zum Vergleich empfiehlt sich eine zeitgleiche Verklebung auf unkritischen Untergründen (z.B. Fensterscheibe). Sollte die Folie zu stark kleben und/oder sollten sich Gasbläschen bilden, ist die Reinigung wie beschrieben zu wiederholen! Ebenso ist zu verfahren, wenn die Klebkraft zu gering ist (z.B. wenn die Vorbehandlung des Fahrzeugs oder von Fahrzeugteilen mit Mitteln erfolgte, die mit einer Nanoversiegelung / Nanobeschichtung oder Nanotechnologie werben).
Wurde eine erneute Reinigung durchgeführt, ist die Testverklebung wie oben beschrieben zu wiederholen.

Erforderliches Werkzeug

Verklebewerkzeug:

  • Folienrakel mit Filzkante, Art. Nr. 010150 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Cuttermesser, Art. Nr. 010050 (nicht im Lieferumfang enthalten, gegebenenfalls mit bestellen) oder handelsübliches Skalpell
  • Heißluftpistole (nicht im Lieferumfang enthalten)

Verarbeitungsbedingungen

  • Das Fahrzeug muss mindestens die im Datenblatt empfohlene Verklebungstemperatur besitzen.
  • Sauberer und staubfreier heller Raum, bevorzugt mit Hebebühne oder Montagerampe
  • Stromanschluss

Vorbereitungshinweise

  • Fahrzeugteile vermessen und Folienformate großzügig vorschneiden.
  • Trimmen der Folien erfolgt am Fahrzeug. Eine Folienbreite von bis zu 152 cm ermöglicht bei vielen Fahrzeugen eine Folienbeschichtung ohne störende Ansätze oder überlappungen.
  • Schneidekante ist immer die am zu beklebenden Fahrzeugteil angrenzende Spaltmaßkante.
  • Den sich ergebenden überstand der Folie in der Breite des Spaltmaßes zum Umschlagen der Folie zum Innenbereich nutzen.
  • Bündiges Abschneiden der Folien an den Fahrzeugkanten vermeiden, um ein Schrumpfen der Folien ebenso zu verhindern wie die mechanischen Belastungen der offenen Schnittkanten durch Waschbürsten, Fahrtwind etc.
  • Muss die Folie trotzdem auf der Fahrzeugoberfläche geschnitten werden, Schnittkante mit silikonisiertem Krepp o.ä. unterkleben. Nach dem Schnitt Folie wieder leicht anheben und das Kreppband vor dem endgültigen Verkleben entfernen.

Verklebe-Prozedur

Steinschlagschutzfolien sind generell wie kalandrierte Weich-PVC-Folien zu verarbeiten. Dem erfahrenen Anwender wird die Trockenverklebung empfohlen, ansonsten ist auch eine Nassverklebung möglich.

Trockenverklebung

  • Die zu verklebende Folie am Fahrzeug positionieren und mit Klebeband oder Folienresten fixieren.
  • Sicher stellen, dass die Folie die Ränder des zu beklebenden Fahrzeugteiles um ca. 5 cm überragt.
  • Entfernen des Abdeckpapiers der Folie und Folie gleichmäßig über das Fahrzeugteil spannen.
  • Folie in gleichmäßigen, weit ausholenden Wischbewegungen am Fahrzeug anrakeln.
  • Bei gewölbten Untergründen (z.B. Kotflügel) Folie großflächig mit der Heißluftpistole erwärmen. Hierbei nicht zu nah mit der Heißluftpistole an die Folie heran gehen.
  • Ränder erst nach Abkühlung der Folie beschneiden/umschlagen.

Nassverklebung

  • Die Nassverklebung sollte nur in der warmen Jahreszeit ab + 18° C angewendet werden, um ein rasches Verdunsten der Restfeuchte zu ermöglichen und die erforderliche Endhaftung zu erreichen.
  • Die offene Haftklebstoffseite und die zu beklebende Fläche werden mit entspanntem Wasser (Wasser + Transfer-Konzentrat) besprüht. Um ein rascheres Anhaften des Klebstoffes zu gewährleisten, sollte dem Gemisch zusätzlich etwa 20% Isopropanol (kein Reinigungsbenzin oder Fensterreiniger) zugefügt werden.
  • Die Folie wird auf den zu beklebenden Untergrund aufgelegt. In dieser Phase besteht der große Vorteil, dass der Folienzuschnitt ausgezeichnet positioniert werden kann.
  • Die Folie wird mit überlappenden Streichbewegungen angedrückt, wobei darauf zu achten ist, dass das Wasser restlos zwischen Untergrund und Haftklebstoff herausgestrichen wird.
  • Bei Blechüberlappungen und Stoßfugen des Verklebungsuntergrundes ist die Folie jeweils mit einem scharfen Folienmesser zu durchtrennen, damit sich die Folie bei Bewegungen des Untergrundes nicht lösen kann.
  • Nach der Montage auftretende Trübungen im Klebstoff verschwinden Restfeuchte verdunstet ist und der Klebstoff seine Endhaftung erreicht hat.

Nach Abschluss der Arbeiten

Das Fahrzeug sollte wenigstens weitere 24h Verklebetemperatur besitzen. Bei dunklen Untergründen kann ein leichter Schleier bestehen bleiben. Nach ca. 3 Tagen hat die verklebte Folie ihre optimale Endhaftung erreicht, so dass das Fahrzeug bedenkenlos durch eine Waschstraße gefahren werden kann. Das folienbeschichtete Fahrzeug darf frühestens 3 Wochen nach der Beschichtung mit Politur behandelt werden. Dabei sind ausschließlich wachsfreie wasserbasierende Pflegemittel für Kunststoffoberflächen zu verwenden. Von einer Reinigung eines folienbeschichteten Fahrzeuges mit Hochdruckreinigern und ätzenden Chemikalien ist abzusehen.

Entfernbarkeit

Voraussetzung für eine Ablösbarkeit der Folien ist eine Untergrund- und Umgebungstemperatur von mindestens +20° C. Die Folien sollten an einer Ecke vorsichtig mit Hilfe eines Messers gelöst und im 180°-Winkel langsam abgezogen werden. Eine gleichzeitige Erwärmung mit einem Heißluftfön erleichtert den Abziehvorgang wesentlich. Bei sehr alten Folien können vereinzelt Klebstoffreste auf dem Untergrund verbleiben. Diese können leicht mit einem Klebstoffentferner beseitigt werden.
Grundlage für diese Verarbeitungshinweise sind unsere Kenntnisse und Erfahrungen. Es werden nicht alle für eine Verklebung zu beachtenden Aspekte erläutert. Das fachspezifische Wissen und Können eines Werbetechnikers bzw. Verklebers wird vorausgesetzt. Wegen der Vielzahl möglicher Einflüsse bei der Verarbeitung, Verklebung und Verwendung empfehlen wir, unsere Produkte bei speziellen Anwendungen in eigenen Versuchen zu prüfen. Die übernahme einer Garantie für das Vorhandensein bestimmter Eigenschaften kann aus unseren Angaben nicht abgeleitet werden.

Bestellen Sie eine Produktprobe...

Gerne schicken wir Ihnen unverbindlich ein kostenloses Muster von dieser und bis zu vier weiteren Folien zu.
Die Muster sind ca. 9 x 9 cm groß und werden kostenlos per Briefpost an Sie verschickt.

1. Muster auswählen (max. 5 Stück)
Lackschutzfolie, klar durchsichtig Lackschutzfolie, klar durchsichtig
Art.-Nr. 593600
Bitte wählen Sie mindestens ein Muster aus!
2. Versandadresse angeben
  • Bitte überprüfen Sie Ihre Adresse.
    Es könnte sich ein Fehler eingeschlichen haben.
  • Bitte wählen Sie eine Anrede aus.
  • Bitte geben Sie IhrenNamen ein.
  • Bitte geben Sie IhrenStraßennamen + Hausnummer ein.
  • Bitte geben Sie IhrePLZ ein.
  • Bitte geben Sie IhrenWohnort ein.
  • Bitte geben Sie IhreeMail-Adresse ein.
    Diese wird nur bei Rückfragen zu Adressunstimmigkeiten benutzt.
  • Bitte bestätigen Sie die Datenschutzrichtlinien.
Deutschland
Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien.
Vielen Dank!
Wir haben ihre Folienwünsche erhalten.
Die Muster werden in der Regel innerhalb eines Werktages an Sie verschickt.
Bewertungen 0
Bewerten und Gutschein sichern!
10 Euro Gutschein Bewerten Sie diesen Artikel objektiv und teilen Sie Ihre Kauferfahrung mit anderen Besuchern.

Als Dankeschön belohnen wir Sie mit einem Einkaufsgutschein* in Höhe von bis zu 10 Euro für Ihren nächsten Einkauf.
Jetzt Bewertung schreiben! *Gutschein 1 Jahr gültig, einlösbar ab 50 Euro Warenwert, max. 1 Gutschein pro Bestellung, nicht kombinierbar
Zuletzt angesehen